fbpx

Weinklimageräte

Temperatur und Feuchtigkeit präzise kontrolliert

Xi Weinsysteme

Weinkeller richtig planen und bauen

Wein ist eines der wenigen lebendigen Nahrungs- und Genussmittel, das zu seiner vollen Entwicklung einen Reife- und Lagerprozess benötigt. Weine altern durch verschiedene Bedingungen unterschiedlich. Wenn Sie einige Faktoren beachten, können Sie Ihren Weingenuss wesentlich steigern. 

Denn eines ist klar, richtig gelagerte Weine halten länger und reifen besser. Um Ihrem Wein die beste Lagerung zu garantieren sind u.a. zwei Komponenten wichtig: der richtige Neigungswinkel der Flaschen und die Kombination aus der optimalen Lagertemperatur und der optimalen Luftfeuchtigkeit.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die optimale Lagertemperatur

Zu hohe bzw. zu niedrige Temperaturen und vor allem
Temperaturschwankungen setzen den edlen Tropfen zu und sie werden ungenießbar.

Grundsätzlich gilt: Weine fühlen sich am wohlsten bei 12 – 15°C. Das gilt sowohl für Rot- als auch Weißweine.

Bei zu niedrigen Temperaturen laufen die biologischen und chemischen Reaktionen langsamer ab, was den Reifeprozess verzögert und durch den Ausfall der Weinsäure bilden sich Kristalle am Flaschenboden, das sogenannte Weindepot.

Zu hohe Temperaturen über 15°C führen zur Verflüchtigung eines Teils der im Wein gebundenen Kohlensäure samt Aromastoffen.

Der Alterungsprozess des Weins vollzieht sich dann schneller. Eine oxidative Note im Geschmack entsteht und der Trinkgenuss wird beeinträchtigt.

Optimale Lagertemperatur 12 – 15° C.

Die optimale Luftfeuchtigkeit

Wenn die Weine mehrere Jahre gelagert werden sollen, sollte der Weinraum eine Luftfeuchtigkeit von 50 – 65 % haben.

Bei zu hoher Luftfeuchtigkeit lösen sich die Etiketten der Flaschen ab, Holzkisten verschimmeln und Schimmelpilze können den Korken angreifen und so den Wein ungenießbar machen.

Ist die Luftfeuchtigkeit mit unter 40% zu niedrig, können Korken austrocknen und undicht werden.

Luft und somit Sauerstoff dringen in die Flasche ein.

Der Wein oxidiert, verfärbt sich goldbraun und bekommt den berühmten Sherry- oder Firnton und ‚bricht‘ schließlich.

Optimale Luftfeuchtigkeit 50 – 65 %.

Integriert

Integrierte Weinklimageräte sind in unterschiedlichen Größen für Räume bis zu maximal 25 m³ verfügbar. Mit modernem Design passen sie optimal zum einzigartigen Stil heutiger Weinkeller. Die Installation erfordert keine Kältefachpersonal, die warme Abluft auf der Condenserseite muss abgeführt werden. MEHR DAZU…

Diese Geräte sind auch als Splitvariante verfügbar.

Kompakt & Kanal

Kanalgeführte, kompakte Weinklimageräte sind unabhängige Rohrsysteme, die zu den vielfältigsten Kühlsystemen auf dem Markt gehören. Das Design ermöglicht eine einfache Installation und Wartung in sowohl kommerziellen als auch privaten Umgebungen und bietet eine optimale Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsregelung. Die Installation erfordert keine Kältefachpersonal, die warme Abluft auf der Condenserseite muss abgeführt werden. Zusätzlich können bei den Wine Guardian Geräten Luftbefeuchter integriert werden. MEHR DAZU…

Diese kanalgeführten Geräte sind auch als Splitvariante verfügbar.

Split & Kanal

Die kanalgeführten Split-Weinklimageräte gehören zu den vielfältigsten Kühlsystemen auf dem Markt. Das Design ermöglicht eine einfache Installation und Wartung in sowohl kommerziellen als auch privaten Umgebungen und bietet eine optimale Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsregelung. Das Außengerät wird im Technikraum, der Garage oder im Außenbereich installiert und per Kälteleitung mit dem Innengerät verbunden. Das Innengerät wird im Weinkeller oder einem Nebenraum verbaut. Splitgeräte müssen von Kältefachfirmen installiert werden. Per Verrohrung wird die kalte Zuluft in den Weinraum geführt und die Abluft abgesaugt. Zusätzlich können bei den Wine Guardian Geräten Luftbefeuchter integriert werden. MEHR DAZU…

Split & Integriert

Die integrierten Split-Weinklimageräte vereinen die Vorteile von Splitgeräten mit integrierten Geräten. Das Design ermöglicht eine einfache Installation und Wartung in sowohl kommerziellen als auch privaten Umgebungen und bietet eine optimale Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsregelung. Splitgeräte müssen von Kältefachfirmen installiert werden. Das Außengerät wird im Technikraum, der Garage oder im Außenbereich installiert und per Kälteleitung mit dem Innengerät im Weinkeller verbunden. Zusätzlich können bei den Wine Guardian Geräten Luftbefeuchter angeschlossen werden. MEHR DAZU…

Kostenloses Beratungsgespräch anfordern

Auch per Online-Meeting möglich

Kostenloses Beratungsgespräch anfordern